Wortmarke Maxeiner und Miersch

 


 


Cover Biokost und Ökokult

 

 

 

 

 

Biokost ist nicht
gesünder für Menschen und schlechter
für die Natur.

 

Biokost und Ökokult

Welches Essen
ist wirklich gut für uns
und unsere Umwelt

Von Dirk Maxeiner & Michael Miersch

Piper Verlag
München 2008
ISBN 978-3-492-05100-2
240 Seiten,
14 Euro

 

Inhalt

Seit die großen Lebensmittelketten und Discounter auf den Zug aufgesprungen sind, werden Bio-Lebensmittel immer populärer. Das Biosiegel bescheinigt besondere Qualität: edel und rein, gesund und ökologisch einwandfrei. Niemand fragt, wie die Produktionsmethoden konkret aussehen, und ob die Erzeugnisse tatsächlich gut sind für unsere Gesundheit und die Natur. Was die meisten Konsumenten nicht wissen: Es gibt keinen Nachweis, dass Biokost gesünder ist als konventionell erzeugte Lebensmittel. Das größte Risiko beim Essen sind nicht die Rückstände der Agrarchemie, sondern natürliche Verunreinigung. Bakterien und Schimmelpilze infizieren und vergiften jedes Jahr Tausende Menschen. Und für die Umwelt ist Biolandwirtschaft keine wünschenswerte Alternative: Denn sie benötigt viel mehr Anbaufläche als die moderne Landwirtschaft. Würden alle Bauern auf „bio“ umstellen, wäre dies das Ende der letzten Naturgebiete. Biokost und Ökokult zieht eine Bilanz des Biolandbaus ohne ideologische Scheuklappen und erklärt seine Vor- und Nachteile. Ist Biokost ist wirklich gesünder? Ist Bio-Anbau besser für die Natur? Was können wir kaufen, wenn wir uns gesund ernähren und sozial und ökologisch verantwortlich handeln wollen? Wie gefährlich ist grüne Gentechnik? Wo wird unser Essen in Zukunft herkommen?

 

Stimmen zu Biokost und Ökokult

"Das perfekte Aufklärungsbuch."
Stern

"Man lernt auf jeder Seite."
Literaturen

"Dirk Maxeiner und Michael Miersch entzaubern den Bio-Mythos."
Frankfurter Allgemeine Zeitung

"Gründliche Recherche."
DIE ZEIT-Wissen: Ratgeber Ernährung

"Gut verdauliche Kritik."
Tagesanzeiger (Schweiz)

"Sind biologisch erzeugte Lebensmittel wirklich gesünder für uns und die Umwelt? Ein neues Buch zweier renommierter Autoren stellt die allgemeinen Glaubenssätze wissenschaftlichen Fakten gegenüber – mit einigen Überraschungen."
Profil (Österreich)

"Chemie bäh, Bio gut – dass diese simple Formel allzu oft nicht aufgeht, wollen die Öko-Renegaten Dirk Maxeiner und Michael Miersch beweisen… Bei aller Kritik sehen Maxeiner und Miersch, die ihre Wurzeln in der Umweltbewegung haben, durchaus auch positive Effekte des Biolandbaus."
Focus

 

 

Biokost und Ökokult Vorwort
Biokost und Ökokult bestellen