Wortmarke Maxeiner und Miersch

 

Cover Life Counts - Taschenbuchausgabe
Taschenbuch-
ausgabe

 


Cover Life Counts -  Englische Ausgabe
Englische
Ausgabe
> bestellen

 

 

Cover Life Counts -  Chinesische Ausgabe
Chinesische
Ausgabe

 

 

Cover Life Counts -  Spanische Ausgabe
Spanische
Ausgabe

Cover Life Counts
Wissenschaftsbuch
des Jahres 2000

Vom New York
Art Directors Club für
hervorragende Gestaltung
prämiert

Preis "Lesen für die Umwelt 2003"
der Deutschen Umweltstiftung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Life Counts zeigt Wege
weg vom Raubbau
hin zur Ära der
nachhaltigen
Nutzung

 

Life Counts

Eine globale Bilanz des Lebens

Von Michael Gleich, Dirk Maxeiner,
Michael Miersch, Fabian Nicolay

Berlin Verlag,
Berlin 2000
ISBN 3-8270-0350-4
288 Seiten
22 Euro

Taschenbuch:
Berlin Taschenbuch Verlag
Berlin 2002
ISBN 344276033X
287 Seiten
14,90 Euro

 

Inhaltsangabe

Life Counts ist eine Eröffnungsbilanz der biologischen Vielfalt zu Beginn des 21. Jahrhunderts. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie die Menschheit mit den lebendigen Ressourcen der Erde umgeht. Wie werden wir in Zukunft Naturschutz und wirtschaftliche Entwicklung verknüpfen? Life Counts zeigt Wege weg vom Raubbau hin zur Ära der nachhaltigen Nutzung.

Wie viele Blauwale gibt es zur Jahrtausendwende auf der Welt und wie viele Ameisen? Wie viele Hausrinder und wie viel Krill im Meer? Wie viele Bäume kommen auf einen Menschen und wie viele Vögel? Und was bedeuten diese Zahlen für das Wohlergehen der Menschheit? Life Counts weist an vielen Beispielen nach, dass das ökonomische Gewicht wild lebender Tiere und Pflanzen heftig unterschätzt wird. So tragen beispielsweise allein Insekten durch das Bestäuben von Obst und Gemüse Milliardenbeträge zur Weltwirtschaft bei.

Life Counts präsentiert die Bilanz der Lebensvielfalt in populärer Form mit Hilfe von erstklassigen Illustrationen und anschaulichen Info-Grafiken. Das Buch entstand in enger Zusammenarbeit mit dem WCMC (World Conservation Monitoring Centre), der IUCN (World Conservation Union) und UNEP (United Nations Environment Programme). Ein Wissenschaftlerteam des WCMC ermittelte den Großteil der Daten, die in Life Counts Verwendung fanden.

Da die Zentren der Biodiversität in tropischen Entwicklungs- und Schwellenländern liegen, ist Life Counts mit einem noch nie da gewesenen Sponsoring-Konzept verknüpft ("Buy one — give one"). Für jedes Buch, welches in einem Industrieland gekauft wird, stellt die Firma Aventis ein weiteres in einem Entwicklungsland Schulen, Bibliotheken oder sonstigen Bildungseinrichtungen kostenlos zur Verfügung.

 

Stimmen zu Life Counts

"Man bleibt fasziniert an den doppelseitigen Tableaus hängen. Alleine diese graphisch wie inhaltlich hervorragenden Darstellungen machen das Buch bereits zu einer mit Daten und Vergleichen gefüllten Schatztruhe, die es in dieser Form bisher nicht gibt. Life Counts macht Lust sich immer wieder zu vertiefen und Neues zu lernen."
Carl-Albrecht von Treuenfels (Präsident des WWF Deutschland)
in natur & kosmos

"Eine spannende und staunenswerte Lektüre. Ein unentbehrliches Werk für all diejenigen, die etwas über die Vielfalt der Arten lernen und etwas für deren Schutz tun wollen."
Maritta R. von Bieberstein Koch-Weser (Generaldirektorin der IUCN)

"Life Counts plädiert für eine neue Allianz von Mensch und Natur, in deren Mittelpunkt eine nachhaltige Bewirtschaftung der Ressourcen steht. Der Mensch hat gelernt, einen Wert in Zahlen zu bemessen. Diese Zahlen liefert das Projekt Life Counts. Es zeigt, dass sich der Erhalt der biologischen Vielfalt lohnt."
Die Welt

"Life Counts tischt üppig auf, bietet bestes Infotainment."
Die Zeit

"Jedes Leben zählt. Wer vermehrt sich, wer stirbt aus? Naturschützer haben Zahlen aus aller Welt zusammengetragen und erstmals eine globale Volkszählung im Tierreich vorgelegt."
Stern

"Es könnte nicht wundern, wenn dieses Buch in den Status einer Öko-Bibel aufrücken würde."
Darmstädter Echo

"Ein verblüffend umfassender Überblick, ein großer Wurf."
Süddeutsche Zeitung

 

Life Counts Vorwort
Life Counts bestellen

 

Weitere gemeinsame Bücher von Maxeiner und Miersch:
Öko-Optimismus
Lexikon der Öko-Irrtümer

Außer Life Counts hat der Berlin Verlag noch viele andere gute Bücher im Programm. Hier können sie sich informieren: www.berlinverlag.de