Wortmarke Maxeiner und Miersch

 


 


Cover Schöner Denken

 

 

 

 

 

Der Konformismus ist das Produkte einer [...] Klasse, die man die "politische" oder die "schwatzende" nennen kann.

 

Schöner Denken

Wie man politisch unkorrekt ist

Von Josef Joffe, Dirk Maxeiner, Michael Miersch
und Henryk M. Broder

Piper Verlag
München 2007
ISBN 978-3-492-05016-6
180 Seiten
14,90 Euro

 

Inhalt

SCHÖNER DENKEN ist ein kleines Lexikon über die Phrasen und Floskeln mit denen Politiker und Medienleute die Welt erklären. Für „Neusprech“ und „Gutdenk“ bedarf es in einer liberalen Demokratie keines Diktators und keiner Sprachpolizei. Der Konformismus formiert sich von selbst oder genauer: Er ist das Produkte einer weitläufigen, stets sich wandelnden Klasse, die man die „politische“ oder die „schwatzende“ nennen kann. SCHÖNER DENKEN spießt all die Phrasen und Versatzstücke in meistens satirischer, manchmal ernsthafter Weise auf, die das Denken formen und verformen: von „Antizionismus“ bis „zukunftsfähig“.

 

Stimmen zu Schöner Denken

"Eine intellektuelle Kur gegen die Verblödungsmechanismen der politischen Korrektheit."
Bonner General-Anzeiger

"Das Buch SCHÖNER DENKEN kämpft gegen die Deutungs-macht der ‚Gutmenschen’ und deren Manipulation der Begriffe."
Focus

"Dieses Buch ist ein Juwel. Lesen Sie’s. Lächeln Sie."
Jeffrey Gedmin in Die Welt

"Eine umfangreiche und ebenso bestürzende wie komische Sammlung."
NOVO

"Immer wieder gelingt es ihnen, mit einem Gedankenblitz schlagartig einen Sachverhalt zu erhellen."
NZZ am Sonntag

 

Schöner Denken Kostproben

 

 

Weitere gemeinsame Bücher von Maxeiner und Miersch:
Öko-Optimismus
Lexikon der Öko-Irrtümer
Life Counts
Die Zukunft und ihre Feinde
Mephisto